Mixdown

GLOSSAR // M Mixdown Die Summen-Mischung aus allen einzelnen Spuren einer Musikproduktion am Ende des Mischprozesses, oft auch einfach “Summe” oder “Bounce” (in DAWs) genannt. Dabei wird für jeden Wiedergabekanal geplanten Mediums (Bei CD zwei, bei DVD-Audio sechs, bei Auro 3D bis zu 16) eine diskrete Spur erstellt, welche nur über den jeweiligen Kanal abgespielt…

MADI – Multi Channel Audio Digital Interface

GLOSSAR // M MADI Die Abkürzuung MADI steht für “Multi Channel Audio Digital Interface” und ist gleichbedeutend mit dem Standard AES10 der Audio Engineering Society. Die Entwicklung geht bis in die Anfänge der 1990er Jahre zurück und basiert auf dem AES3-Standard (“AES/EBU”). Die Übertragung erfolgt über Fiber Distributed Data Interface (FDDI, umgangsprachlich “optisch”, bis zu…

Mastering

GLOSSAR // M Mastering Beim Mastering handelt es sich um den letzten Bearbeitungsschritt einer Audioproduktion, bevor diese auf das Endmedium für den Konsumenten überführt wird (CD, MP3, Vinyl, Wav, Lossless etc.). Einer Mastering Session liegt in der Regel nur noch die Stereosumme einer Multichannel-Mischung zu Grunde, das heißt die Einzelspuren können nicht mehr für sich…

Mehr-Wege-Lautsprecher

GLOSSAR // M Mehr-Wege-Lautsprecher In der Regel kann ein einziger Lautsprechertreiber nicht das komplette Hörfrequenzspektrum von 20 Hz bis 20 kHz mit der gleichen Empfindlichkeit abbilden, ohne aus seinem idealen Arbeitsbereich hinaus zu kommen und übermäßig Verzerrungen zu produzieren. Mehr-Wege-Lautsprecher setzen deshalb mehrere Lautsprechertreiber ein, die jeweils für einen Teilbereich des Hörfrequenzspektrums optimiert sind, und…