GLOSSAR // H

Hornlautsprecher

Ein Hornlautsprecher arbeitet mit einer speziellen, der Lautsprechermembran aufgesetzten Schallführung, die dafür sorgt, dass die Umgebungsluft von der Lautsprechermembran besonders gut zum Mitschwingen angeregt wird. Diesen Vorgang nennt man “Impedanzanpassung” und wird auch bei Musikinstrumenten wie dem Horn, daher der Name, angewandt. Eine weitere Eigenschaft von Hornlautsprechern ist es, den Schall gezielt auf die Bereiche zu fokussieren, die beschallt werden sollen, während die anderen kaum Schallleistung erfahren. Somit hat ein Hornlautsprecher in der Regel einen hohen Wirkungsgrad. Hornlautsprecher können jedoch, je nachdem für welchen Frequenzbereich sie konzipiert wurden, erhebliche bauliche Ausmaße erreichen, weswegen sie im für Anwendungen im Tieftonbereich in der Regel nur bei Großbeschallungssystemen zum Einsatz kommen.

zurück zur Gesamtübersicht